Zentrale Notaufnahme (ZNA)

  • Team

Benedikt Hahn

Ärztlicher Direktor, Leiter ZNA

Gabriele Schuler

Organisatorische Leitung Intensiv und ZNA

Sabine Schonarth

Bereichsleitung Intensiv und ZNA

Die Zentrale Notaufnahme (ZNA)

Die Zentrale Notaufnahme im St. Josef Krankenhaus Hermeskeil ist 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche für Sie da. Die ZNA ist die zentrale Anlaufstelle für alle Patientinnen und Patienten, die aufgrund einer akuten Erkrankung, einer Verletzung oder der Verschlechterung einer bestehenden Erkrankung medizinische Hilfe benötigen.

Um die Dringlichkeit der Notfallbehandlung er erfassen, wird bei allen Patientinnen und Patienten unmittelbar nach der Aufnahme eine Ersteinschätzung durchgeführt. Hierzu verwenden wir das international anerkannte Manchaster Triage System (MTS), welches speziell geschulten Pflegekräften durchgeführt wird und die Zuordnung in eine von 5 Behandlungskategorien erlaubt. Dadurch können wir herausfinden, bei welchen Patienteninnen und Patienten aufgrund der Schwere der Erkrankung oder Verletzung besonders schnelle Hilfe erforderlich ist.

Sie erreichen uns unter: 06503-81-2851

  • Das Manchester Triage System (MTS)
  • Benötigte Unterlagen
  • ZNA in neuen Räumlichkeiten

Das Manchester Triage System (MTS)

Die Zentrale Notaufnahme im St. Josef Krankenhaus Hermeskeil nutzt die auch vom Gesetzgeber vorgesehene „strukturierte Ersteinschätzung“ nach Vorgaben des „Manchester Triage Systems“ bei alles Notfallpatienten.

Bei diesem System werden die Patienten symtombasiert durch eine speziell geschulte Pflegekraft ersteingeschätzt und einer Dringlichkeitskategorie zugeordnet. Aus dieser Zuordnung ergibt sich dann die von Ärzten einzuhaltende Behandlungsreihenfolge, die durch bestimmte Farben symbolisiert wird. Hierbei entsteht eine von Rot nach Blau absteigende Dringlichkeit. Ziel dieses Prozesses ist das rechtzeitige Erkennen von Lebensgefährlichen Verletzungen oder Erkrankungen, um diese vorrangig vor weniger dringlichen Fällen zu behandeln und so Schaden vom Patienten abzuwenden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Behandlungsreihenfolge sich nach der Prioritätsstufe der Ersteinschätzung richtet. Dies bedeutet, dass sich für weniger schwer erkrankte Patientinnen und Patienten teils wesentlich längere Wartezeiten ergeben können. 

Benötigte Unterlagen

Wenn möglich, bringen Sie bitte folgende Unterlagen und Dokumente in die Zentrale Notaufnahme mit:

  • Impfausweis bzw. digitales Impfzertifikat
  • Einweisung des behandelnden Arztes
  • Krankenkassen-Versichertenkarte bzw. Kostenübernahmeerklärung der Krankenkasse
  • Personalausweis
  • Vorhandene Arztbriefe
  • Aktuelle Medikamente
  • Allergie-, Herzschrittmacher-, Marcumar-Pass, Mutter-Pass
  • Röntgenbilder (Foto oder CD)
  • Impfausweis

ZNA in neuen Räumlichkeiten

Die Zentrale Notaufnahme befindet sich ab sofort im Sockelgeschoß unseres Hauses, in den ehemaligen Räumlichkeiten der chirurgischen Ambulanz und in direkter Anbindung zu diagnostischen Untersuchungs- und Behandlungsräumen.

St. Josef-Krankenhaus

Koblenzer Straße 23
54411 Hermeskeil
Telefon:06503-810
Telefax:06503-81-2804
Internet:http://www.krankenhaus-hermeskeil.de