Pflegerische Weiterbildung

Die Profession Pflege hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt, da sie sich stark an veränderten und geforderten Rahmenbedingungen ausgerichtet hat. Dafür braucht es gut ausgebildete Menschen, die die Bedarfs- und Bedürfnislagen der Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen erkennen und sich an den verschiedenen Schnittstellen im Krankenhaus selbstbewusst bewegen.
 
Wir bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich fort- und weiterzubilden – auch um beruflich aufzusteigen. Und das von den allgemeinen Fortbildungen (u. a. Pain Nurse, Stroke Nurse) über die Fachweiterbildungen (u. a. Intensiv, OP, Onkologie) bis hin zu den Pflegestudiengängen.

  • Fort-, Weiterbildung und Spezialisierung
  • Innerbetriebliche Fortbildung

Fort-, Weiterbildung und Spezialisierung

Im Anschluss an eine Ausbildung bieten sich bei uns zahlreiche Möglichkeiten, sich fort- und weiterzubilden. Und das von den allgemeinen Fortbildungen über die Fachweiterbildungen bis hin zu den Pflegestudiengängen.

In Kooperation mit unserem internen Bildungszentrum, bieten wir die praktischen Unterrichtsanteile für folgende Weiterbildungen und Lehrgänge an:

  • Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie
  • Fachweiterbildung Operativer und endoskopischer  Funktionsdienst
  • Fortbildung Pain Nurse
  • Weiterbildung Praxisanleitung
  • Weiterbildung Wundexperte
  • Weiterbildung Stations-/Abteilungsleitung

Innerbetriebliche Fortbildung

Wir bieten unseren Mitarbeitenden eine Vielzahl von innerbetrieblichen Qualifizierungsmaßnahmen an.

Die Fortbildungsplanung orientiert sich am Bedarf der Stationen und Fachbereiche. Hierbei stehen erfahrungsgemäß folgende Schwerpunktthemen im Vordergrund:

  • Pflichtfortbildungen wie Datenschutz, Hygiene im KH, usw. über  Web-TV
  • Pflegewissenschaft
  • Expertenstandards
  • Seelsorge
  • Spirituelle Themen
  • EDV und IT
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebswirtschaft
  • Deeskalationsmanagement
  • Kinästhetik
  • Basale Stimulation
  • Aromapflege
  • u.v.m.

St. Josef-Krankenhaus

Koblenzer Straße 23
54411 Hermeskeil
Telefon:06503-810
Telefax:06503-81-2804
Internet:http://www.krankenhaus-hermeskeil.de