Schutzkonzept des St. Josef-Krankenhauses Hermeskeil zur Prävention von sexuellem Missbrauch und Gewalt

Aufklärung und Information durch Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses

Beauftragte Ansprechpersonen sind bei Bedarf jederzeit erreichbar

04.09.2018

Menschen aus allen Altersgruppen erfahren bei uns täglich auf vielfältige Weise eine qualifizierte Hilfestellung und fürsorglich Begleitung. Sie begegnen uns als Patientinnen und Patienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ob jung , ob alt, in ihrer Verletzlichkeit und Schutzbedürftigkeit. In vielen Situationen kommen wir ihnen innerhalb unseres Auftrags näher und berühren die Intimsphäre dieser Menschen. Sie erwarten unseren Schutz! Gerade die sexuelle Integrität bzw. Selbstbestimmung stellt daher immer und unumgänglich ein hohes Gut des Menschen dar, das es zu schützen gilt. Dieser Schutz ist für uns eine Verpflichtung. Unabdingbar sind daher Schulungen und die besondere Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wissensvermittlung und die Stärkung von Handlungskompetenzen sind Voraussetzungen dafür, dass sie ihren Aufgaben und Pflichten nachkommen und die ihnen anvertrauten Menschen - soweit möglich - vor sexuellem Missbrauch schützen können. Entsprechend unseres Selbstverständnisses und im Einklang mit den kirchlichen Empfehlungen wurde auch für das St. Josef-Krankenhaus Hermeskeil eine Vertrauensperson zur Prävention gegen sexuellen Missbrauch (Ombudsperson) benannt und geschult. Die Vertrauenspersonen sind einrichtungsbezogene Ansprechpartner bei einem Verdacht auf einen sexuellen Übergriff, sexuellen Missbrauch bzw. eine Grenzverletzung durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter, eine Patientin oder einen Patienten usw. Im Rahmen des Schutzkonzeptes spielen die Aufklärung und Information der Mitarbeiter über die Prävention von sexuellen Übergriffen und anderen Formen von Gewalt eine zentrale Rolle. Aus diesem Grund ist Herr Günter Niehüser als beauftragter Ansprechpartner zu Fragen der sexualisierten Gewalt und als Präventionsbeauftragter für die Marienhaus Unternehmensgruppe in regelmäßigen Abständen in den Einrichtungen des Trägers unterwegs, um die Mitarbeiter zu schulen und  für dieses wichtige Thema immer wieder zu sensibilisieren.

St. Josef-Krankenhaus

Koblenzer Straße 23
54411 Hermeskeil
Telefon:06503 81-0
Telefax:06503 81-2804
Internet: http://www.krankenhaus-hermeskeil.dehttp://www.krankenhaus-hermeskeil.de