Vortrag "Was man gegen Stürze im Alter tun kann"

Informationsveranstaltung am 31.08.2018 um 15.00 Uhr im Johanneshaus

16.08.2018

Das St. Josef-Krankenhaus und das Mehrgenerationenhaus Hermeskeil laden zu einem Vortrag unter dem Titel "Was man gegen Stürze im Alter tun kann" ein. Die Veranstaltung findet am 31.08.2018 im Johanneshaus Hermeskeil statt. Sie beginnt um 15.00 Uhr. Wolfgang Keller, Oberarzt Chirurgie, und Gaby Joecken, Leiterin Physikalische Therapie, beide im St. Josef-Krankenhaus Hermeskeil tätig, referieren zu dem Thema, welches vor allem ältere Menschen bewegt. Denn mit zunehmendem Alter wächst auch das Sturzrisiko und die Gefahr, sich bei einem Sturz zu verletzen. Nicht selten enden solche Stürze mit einem Schenkelhalsbruch, wo dann nur noch der Unfallchirurg helfen kann. Wie der Chirurg einem betroffenen Patienten dann helfen kann, das wird Oberarzt Keller in seinem Vortrag erläutern. Die Vermeidung von Stürzen durch z. B. Ausräumen von Stolperfallen in der Wohnung, richtiges Schuhwerk für ältere Menschen etc.  ist dann das Thema von Gaby Joecken, Physiotherapeutin. Sie wird den Besuchern auch mit leichten Übungen zeigen, was sie selbst aktiv tun können.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

St. Josef-Krankenhaus

Koblenzer Straße 23
54411 Hermeskeil
Telefon:06503 81-0
Telefax:06503 81-2804
Internet: http://www.krankenhaus-hermeskeil.dehttp://www.krankenhaus-hermeskeil.de